Information: Geflüchtete Kinder

Neben den von der Genfer Flüchtlingskonvention anerkannten Fluchtursachen  existieren eine Vielzahl von Bedrohungssituationen, von denen besonders Kinder und Jugendliche betroffen sind: Zu den sogenannten "kinderspezifischen Fluchtursachen" zählen laut Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) unter anderem die Rekrutierung als Kindersoldaten, Genitalverstümmelung bei Mädchen, Zwangsprostitution- und verheiratung, familiäre Gewalt oder die Suche nach Familienangehörigen.

Statistisch gesehen kommt der Großteil von ihnen aus den Ländern Afghanistan, Eritrea und Somalia. Die Frage, warum sie alleine nach Deutschland kämen, beantworten die Kinder unterschiedlich. Einige werden auf der Flucht von ihrer Familie getrennt, andere sind von vornherein ohne ihre Eltern unterwegs. Sobald sie Deutschland erreichen, gelten sie als besonders schutzbedürftige Personen, denen eine spezielle Betreuung zusteht.

Projektpartner